Das Leben nach dem Tod am Meer

Kino-Dokumentarfilm 2012 | 95 Minuten


Das Leben nach dem Tod am Meer screenshot 0

Das Leben nach dem Tod am Meer screenshot 1


Das Leben nach dem Tod am Meer

Kino-Dokumentarfilm 2012 | 95 Minuten

Buch, Regie, Kamera, Schnitt: Martin Rieck


Auszeichnungen:


Anna und Philipp sind dreißig und übernehmen ein Bestattungshaus in Husum. Dafür sind sie aus Hamburg in das beschauliche Küstenstädtchen gezogen. Er ist gelernter Bestatter, sie hat vorher noch nie einen Leichnam gesehen. Der Film begleitet die beiden über Monate bei ihrem täglichen Geschäft mit dem Tod und bei ihrem täglichen Überlebenskampf. Denn sie müssen sich erst als die Neuen auf einem alten Markt etablieren. Ein Film über die Frage: Wie viele Tote braucht ein Bestatter? Aber auch: Wie viel Tod und Totenstille hält eine Beziehung aus?



Bei Anruf: Walross!

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Ob Recruiting-Film, Social Media Kampagne oder abendfüllende Dokumentation: Rufen Sie uns an und erhalten Sie Profi-Tipps für Ihr Vorhaben. Wir beraten Sie gerne - kostenlos und unverbindlich.


Kontaktieren Sie uns hier